Berufung ist ein grosses Wort

... dabei hat sie jeder von uns. Für jeden von uns hat Gott einen Platz vorgesehen, an dem wir ein erfülltes Leben führen können. Gott ruft uns dorthin auf unterschiedliche Weise: im Gebet, durch Gespräche, durch Erfolge oder Enttäuschungen, über wiederkehrende Gedanken und besondere Ereignisse.

Dies ist die Seite der Fachstelle für Berufungspastoral in der Schweiz.

Auch wenn natürlich noch nicht klar ist, ob die je eigene Berufung in einen geistlichen Dienst führt: Es steht eine Beschäftigung damit an. Und dabei möchten wir helfen. Wir bieten jederzeit eine persönliche, vertrauliche und ergebnisoffene Begleitung an, ebenso wie Schnupperpraktika. 

Das Formular ist der einfachste Weg mit uns in Kontakt zu treten. Wir bemühen uns um eine schnellstmögliche Bearbeitung Ihres Anliegens und freuen uns, Ihnen helfen zu dürfen.



  


Thomas Leist

Info Kirchliche Berufe
chance-kirchenberufe.ch

Abendweg 1
6006 Luzern
Tel: +41 41 419 48 39 


Cornelia Lischer


Cornelia Lischer

Als offener und kontaktfreudiger Mensch übernahm ich im September 2013 als Nachfolgerin von Sr. Laetitia Kuhn die Leitung des Sekretariates der Fachstelle Information Kirchliche Berufe.

 Ich wohne in Luzern und habe drei erwachsene Kinder.

 Meine persönliche Verwurzelung in christlicher Spiritualität führte mich zur sechsjährigen Ausbildung auf dem mantrischen Weg des Herzens, die ich 2016 mit dem Zertifikat «Meditationsbegleiterin VIA CORDIS» abgeschlossen habe. Während dieser Schulung mit dem Schwerpunkt Kontemplation bot sich mir die Möglichkeit, über längere Zeit die ernsthafte Übungspraxis im direkten Mitleben einer Klostergemeinschaft zu praktizieren.

 Diese Erfahrungen kann ich oft bei Anfragen von aufrichtig suchenden Menschen einsetzen, die für eine längere Zeit in einer Atmosphäre der Ruhe und klösterlichen Gemeinschaft zu sich selbst finden möchten. 

 Noch heute habe ich viel Freude an meinem Tun - und geniesse die gute Arbeitsatmosphäre im Haus der katholischen Landeskirche in Luzern. 


Thomas Leist

Seelsorge – Der Seele Sorge tragen -

Ich begleite seit 20 Jahren als verheirateter Seelsorger in Zürich Menschen in verschiedenen Lebenssituationen. Ich habe dabei den schönsten Beruf, den man sich vorstellen kann, denn ich begleite Menschen in ihren schönsten Augenblicken, wie einer Taufe oder einer Hochzeit, aber auch in ihren schmerzlichen Momenten, wie dem Verlust eines geliebten Menschen bei einer Beerdigung. Den und die anderen begleiten, ihnen nicht vorschreiben wollen, was sie zu erleben oder zu tun haben, sondern ausgehend von der Frage, „Was kann ich dir tun?“, mitgehen. Diese Aufgabe motiviert mich trotz mancher strukturellen Anfragen an den Arbeitgeber Kirche immer wieder neu.

Seit 2011 bin ich nun der Leiter der Fachstelle Kirchliche Berufe und möchte darin einer und einem jeden Mut machen, sich der Frage zuzuwenden: Wohin ruft Gott eigentlich mich.



gerufen.ch
Berufungspastoral Schweiz